Inspiracion de Osborne tempranillo merlot

Viele haben bestimmt schon die Sherry Flaschen der Bodegas Osborne im Supermarkt gesehen. Doch das Unternehmen aus Cadiz hat auch zahlreiche normale Weine im Angebot. Als ich den Inspiracion de Osborne Tempranillo Merlot bei Penny entdeckte, wollte ich sofort wissen, ob eine Sherry Marke auch Wein kann.

Aber eigentlich verrät meine Überschrift schon alles: Der Inspiracion de Osborne ist wenig inspirierend. Es sei denn, man schüttet davon zwei Flaschen in sich rein, bei einem Barbecue in der Berliner Hasenheide, nachdem das Bier bereits zwei Stunden alle war.

Wirklich: Die Nase ging noch so: Pflaumen und Brombeere. Ja, auch wenn der Hersteller, sagt, es sei Merlot drin – das Zeug duftet ausschließlich nach Tempranillo. Nach einigen Minuten im Glas, kann man auch Eindrücke von Vanille und Tabak erkennen.

Geschmacklich ist der Wein sehr tanninenlastig. Viel zu sehr. Da haben sogar Fans von schwereren Weinen kein Bock drauf. Komischerweise wirkt der Inspiracion de Osborne aber nicht schwer. Das liegt allerdings nur daran, dass der Geschmack sofort verpufft.

Meine Freundin hat noch versucht, den Wein gut zu reden: “Ich finde, er schmeckt wie Sangria!” Seriously – Das ist auch kein Kompliment. Damit bin ich aber auch nicht einverstanden. Der Inspiracion de Osborne passt zwar zu Grillfleisch, aber ehrlich gesagt, kenne ich da bessere Weine. z.B. den Gallo Zinfandel!

Weinbewertung1Grundsätzlich vergebe ich nicht gerne schlechte Noten. Aber hier komme ich nicht drum herum. Der Inspiracion de Osborne gehört in den Plastikbecher. Und ich trink nur Wein aus einem echten Glas.

Den Inspiracion de Osborne Tempranillo Merlot gibt es für 3,49 Euro bei Penny.