steitz&beck-silvaner

Ja, man kann es mir vorwerfen: Nach 3 Jahren Weinsnob.de habe ich erst einen Silvaner verkostet. Auch wenn ich hier regelmäßig deutsche Weine präsentiere, kommen manche einheimischen Rebsorten eindeutig zu kurz!

Deshalb stelle ich euch heute den Steitz und Beck Silvaner vor. Manche Weinexperten belächeln den Silvaner als den weniger spannenden Riesling. Aber das Weingut Steitz und Beck aus Rheinhessen wird in der Bloggerszene gefeiert. Und was Christian Schumann und Stuart Pigott gefällt, sollte auch ich mal probieren!

Der 2014 Steitz und Beck Silvaner ist natürlich noch ein sehr junger Wein. Das erkennt man sofort an seiner weißen durchsichtigen Farbe und dem nicht vorhandenen Wasserrand. Die Nase ist ebenfalls noch sehr zurückhaltend.

Geschmacklich sieht die Sache allerdings schon anders aus. Der Steitz und Beck Silvaner wird gekennzeichnet von einer frisch-birnigen Note. Der Wein ist leicht nervös, aber auch cremig. Die Säure ist somit recht weich und für jeden sofort angenehm.

Vor 1 Jahr habe ich mal den Steitz & Beck Grauburgunder getestet und war nicht ganz so beeindruckt. Doch dieser Silvaner hat meiner Meinung nach deutlich mehr auf dem Kasten.

Wahrscheinlich ist er in 1-2 Jahren nochmal deutlich besser. Wer aber nicht ganz so lange warten kann, hat mit dieser Flasche den perfekten Spargelwein gefunden. Die 4 Korken sind verdient!

Den Steitz und Beck Silvaner gibt es bei Rewe und Kaisers für 4,99 Euro.