Doppio Passo Riserva – würzige Eleganz aus dem Süden

Doppio-Passo-Riserva

Es kommt eigentlich selten vor, aber heute ist es mal wieder soweit: ich verkoste einen Nicht-Supermarktwein! Doch der Doppio Passo Riserva von dall-italia.de hat mich einfach interessiert. Warum? Vor ein paar Monaten hatte ich den Doppio Passo Primitivo, den Basis-Wein des Weinguts, bei Rewe gefunden und der war schon ordentlich. Also muss der Riserva einfach noch besser sein – so zumindest mein Gedanke!

Das Doppio Passo Verfahren ist der Ripasso Herstellung, wie man sie aus dem Valpolicella kennt, ähnlich. Die Hälfte der Trauben wird im August bereits zu Wein vergoren. Den Rest lässt man noch ein paar weitere Wochen am Rebstock reifen. Nach der Lese werden anschließend beide Weine vereint und ein zweites Mal vergoren. Das Ziel ist klar: Noch mehr Aromen!

Zugegeben: Der Doppio Passo Riserva ist nicht geschenkt. Er kostet 11,90 und ist damit ganze 3 Euro teurer als sein einfacherer Bruder. Die Messlatte lag deswegen auch höher. Dennoch möchte ich gleich vorweg nehmen, dass er seine 5 Korken-Auszeichnung echt verdient hat.

Der Doppio Passo Riserva hat eine schöne dunkelrote Farbe und wird von einer intensiven Nase gekennzeichnet.

Der würzig-fruchtige Geruch von Nelke und jeder Menge Vanille wird mit der Zeit immer stärker, wobei ich den Wein noch nicht per se als aromatisch einstufen würde.

Der Wein bildet dicke Tropfen am Glasrand, was schon auf ein kräftigeres Kaliber hindeutet. Diese Vermutung bestätigt der Doppio Passo Riserva auch im Geschmack. Er ist relativ kräftig, aber vor allem auch vielschichtig. Anders als beim Basis-Wein steht hier nicht die Frucht, sondern die Würze im Vordergrund. Das Verhältnis: 20 % Brombeere und 80 % Vanille, Nelke und sogar Kakao. Der Geschmack lässt auch einen nachhaltigen Eindruck.

Bewertung5Durch diese grundsolide Struktur passt der Doppio Passo Riserva perfekt zu würzigem Käse und kann auch bei Ente mit Rosenkohl seinen Mann stehen. Er ist eine tolle Mischung aus Eleganz und Kraft. Qualitativ und preislich sehr zu empfehlen!

Der Doppio Passo Riserva ist online bei Dall-Italia.de erhältlich und kostet 11,90 Euro. Bei Real kann man ihn zeitweise ebenfalls erwerben.

Ein weiterer spannender Wein von dall-italia.de ist der Primitivo di Manduria von Conte di Campiano.

2 Comments

  1. Das Doppio Passt Verfahren hat mit dem Ripasso Verfahren nicht wirklich viel gemein!

    ‘ Im Weinbaugebiet Valpolicella werden hierfür junge, vergorene Valpolicella-Rotweine auf den Trester des Amarone gegeben, wodurch es zu einer erneuten Gärung (2. Durchgang) kommt. Hierdurch nimmt er den typischen, etwas rosinenartigen und leicht bitteren Geschmack des Amarone an, gewinnt Farbe und Alkohol, ist aber deutlich leichter und auch preiswerter. ‘

    Trester von einem anderen Wein ist hier das Thema !

    • Hallo Andreas,

      Sorry erstmal für die absolut späte Antwort. Das geht natürlich gar nicht von meiner Seite!

      Du hast recht, dass sich die das Ripasso Verfahren in dem zentralen Punkt vom Doppio Passo unterscheidet, dass man bei Ripasso die Maische eines hochwertigen Weins, wie dem Amarone hinzufügt. Es handelt sich also um Trauben eines anderen Weins. Der Doppio Passo, wie der Name es schon andeutet, gibt es eine erste und zweite Lese und es werden Trauben von verschiedenen Reifegraden zusammen vinifiziert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.