Alkoholfreier Vodka Test – Welcher ist der Beste?

Ja, das gibt es wirklich: alkoholfreier Vodka. Und eine Sache gleich vorab: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Zwar gibt es noch nicht viele Produkte, aber der Geschmack überzeugt.

Alkoholfreier Vodka Testsieger: Vassa Zero Vodka

  • Preis: 23,90 €
  • Inhalt: 1 x 0,70L
  • Anbieter: Amazon
  • Lieferkosten: 0 €
  • Amazon Prime: Ja





Vassa Zero Vodka im Test

Aktuell gibt es nur einen Anbieter für Vodka alkoholfrei. Der Wodka von Vassa wird in der Tschechischen Republik hergestellt. Für den authentischen Geschmack sorgt eine Mischung aus exotischen Kräutern und Aromen. Auch wenn es sich um destilliertes Wasser handelt, ist dieser Kräutermix derselbe als beim Original Vodka und folgt einem altböhmischen Rezept des Hauses Vassa.

Für wen gibt es alkoholfreien Vodka?

Alkoholfreier Vodka passt zu dieser Jahreszeit. Gerade am Jahresanfang machen viele einen Alkohol-Auszeit. Dry January wird in den letzten Jahren immer beliebter! Alle die Vodka mögen können also aufatmen. Denn das Getränk von Vassos überzeugt.

Doch für wen eignet sich das Produkt besonders gut?

Schwangere Frauen sollten generell keinen Alkohol trinken. Was viele allerdings zu Anfang unterschätzen: Auch während der Stillzeit, empfiehlt es sich ebenfalls auf Alkohol zu verzichten. Dieser geht nämlich ins Blut und damit in die Muttermilch über. Alkoholfreier Vodka kann also ohne Bedenken während der Schwangerschaft getrunken werden.

Wo kann ich Wodka alkoholfrei kaufen?

Als Weinblogger trinke ich regelmäßig Alkohol. Das ist bei mir sozusagen Teil meines Jobs. Da ich ein Mann bin, gibt es auch keine biologischen Gründen, warum ich auf Alkohol verzichten muss.

Persönlich halte ich alkoholfreie Spirituosen für eine wichtige Ergänzung auf dem Getränkemarkt. Genau aus diesem Grund finde ich es schlimm, dass man in den Supermärkten und beim Discounter so wenig alkoholfreie Getränke findet.

Ich sehe alkoholfreien Vodka als die perfekte Alternative für Longdrinks ohne Alkohol. Pur trinken geht allerdings auch. Wenn du dennoch lieber auf die normale Variante setzen möchtest, dann zieh dir gerne zuerst meinen großen Vodka-Test rein.

Wie trinkt man alkoholfreien Vodka am besten?

Der alkoholfreie Vodka-Ersatz schmeckt tatsächlich stark nach dem Original. Das liegt u.a. an den Kräutern. Man kann ihn also auch pur trinken. Wer aber Longdrinks mag, sollte sich mal einen alkoholfreien Vodka Mule mixen. Kann ich sehr empfehlen.

Allgemein kann man aber sagen, dass der Vodka-Ersatz keineswegs süß und sogar fast erfrischend schmeckt. Pur trinkt man ihn am besten aus einem Vodka Glas.

Wie wird alkoholfreier Vodka hergestellt?

Die Herstellung lässt sich mit alkoholfreiem Gin vergleichen. Denn auch bei Vodka ohne Alkohol wird einfach Wasser destilliert. Exotische Kräuter und Aromen werden hinzugefügt um den authentischen Vodka-Geschmack zu simulieren.

Ein Nachteil bei alkoholfreiem Schnaps ist oft der hohe Zuckergehalt. Das ist aber bei alkoholfreiem Vodka nicht der Fall. Dieser wird aus 100% natürlichen Substanzen hergestellt, ganz ohne Verwendung künstlicher Farb- und Aromastoffe.

Welche alkoholfreien Spirituosen gibt es noch?

In den letzten Jahren liegen alkoholfreie Liköre ganz klar im Trend. In den großen deutschen Städten gibt es in den meisten Supermärkten bereits eine gute Auswahl an alkoholfreien Rotwein. Im Bereich Spirituosen gibt es jede Menge Ersatzdrinks:

Welche Vodka-Produkte lohnen sich?

Vodka ist zwar weniger in der Mode als Gin oder Rum. Dennoch gibt es recht coole Vodka Geschenke für die Liebhaber des russischen Spirits.

Wer gerne Vodka verschenkt, sollte sich den Test der besten Vodka-Geschenksets anschauen. Wenn du zur Weihnachtszeit gerne mal ein Glässchen trinkst, dann besuch mal meinen großen Vodka-Adventskalender Test.

Leave a Reply

Your email address will not be published.