Monteverro Wein – deutscher Wein aus Italien

Deutsche Winzer im Ausland sind keine Seltenheit. Der australische Weinbau wurde quasi von einem Deutschen, Peter Lehmann begründet. Im spanischen Priorat gehört Terroir al Limit zur absoluten Qualitätsspitze. Das Weingut wird vom deutschen Dominik Huber geleitet. Und in der Toskana treibt Georg Weber seit 20 Jahren sein Unwesen. Was ihn und seine Flaschen ausmacht erfährst du hier in meinem Beitrag zum Monteverro Wein.

Die Maremma – die unbekannte Spitzenregion

Wer an die Weine der Toskana denkt, der denkt an Chianti oder an Brunello. Die Maremma wurde lange übersehen. Das änderte sich aber drastisch, als die Supertoskaner aufkamen, vor allem Sassicaia und Tignanello. Der wahrscheinlich bekannteste Spitzenwein Italiens, der Ornellaia stammt auch aus der Maremma.

Maremma ist eine Rotweinregion. Mit dem Weinjahrgang 1968 führten Weinprofessor Emile Peynaud und die Marchesi Antinori den Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc ein. Allerdings wird heute auch noch viel Sangiovese angebaut. Viele der besten Maremma Weine haben einen größeren Sangiovese Anteil.

Auch Georg Weber setzt beim Monteverro Wein auf französische Rebsorten. Sein Vorzeigewein Tinata besteht aus Grenache und Syrah. Seine Spitzenflasche, der Monteverro Wein, ist eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot – quasi alle Rebsorten aus Bordeaux.

Monteverro Wein – Topqualität im Einklang mit der Natur

Das Weingut ist weder biologisch noch biodynamisch. Das heißt aber lange nicht, dass man nicht auf nachhaltige Arbeit setzt. Denn Georg Weber hat vor 20 Jahren sein Unternehmen gegründet, mit einer klaren Vision: das perfekte Weingut!

Wenn man solche Ambitionen hat, dann darf man die Monteverro Weine auch streng bewerten. Und genau das habe ich gemacht.

Monteverro Wein – der Klassiker

monteverro weine

Der bekannteste Wein des Weinguts – trägt praktischerweise auch denselben Namen: Monteverro. Und dieser Wein hat es in sich. Weinkritiker vergeben ihm andauernd Spitzennoten. Zwischen 2010 und 2016 bekam er ganze dreimal 96 von 100 Parker Punkte. Das ist eine Hausnummer.

Die Trauben stammen aus den besten Lagen des Weinguts, um die perfekte Reife zu erreichen. Bei der Handlese werden nur die besten Beeren für den Monteverro Wein ausgewählt. Er wird mit den natürlichen Hefen gereift und anschließend 24 Monaten im Barrique-Fass ausgebaut.

Terra di Monteverro für Einsteiger

monteverro wein

Ich kann komplett verstehen, wenn mehr als 100 Euro für eine Flasche für manche etwas zu viel ist. Wer also die Qualität der Monteverro Weine verstehen will, und das zum kleinen Preis, der soll sich den Terra di Monteverro anschauen. Nein, es ist noch kein Schnäppchen, aber Qualität hat nunmal seinen Preis. Und Monteverro steht einfach für Qualität. Die ca. 30 Euro Flaschenpreis lohnen sich auf jeden Fall.

Die Unterschiede zwischen dem Erst- und Zweitwein sind nicht so groß. Beide Weine werden in Barrique ausgebaut. Aber der Terra di Monteverro hat einen geringen Anteil an neuem Holz. Dadurch ist er etwas fruchtiger. Auch wird er weniger lange im Fass ausgebaut. Er kann somit auch jünger getrunken werden.

Nach dem Monteverro Wein?

Mit diesem Beitrag wollte ich dir einen meiner neuen Lieblingswinzer vorstellen. Wenn du noch weitere Inspiration zum Thema italienische Weine suchst, dann habe ich noch folgende Beiträge für dich:

Leave a Reply

Your email address will not be published.