Pet Nat – Was Pétillant Naturel Weine so besonders macht

Alle paar Jahre gibt es unter Weinfreaks einen heißen Trend. Vor ein paar Jahren war es Orange Wine. Dann liebten vor allem amerikanische Sommeliers Beaujolais. Und nun ist der heißeste Shit Pet Nat Wein. Doch was genau versteht man unter Pétillant Naturel? Wie wird er hergestellt? Und welche Weine empfiehlt der Weinsnob? Das alles und vieles mehr in diesem Beitrag.

Was ist Pet Nat Wein?

Im Grunde ist ein Pet Nat Wein ein Perl – oder Schaumwein. Der Name steht für Pétillant Naturel, was natürlich prickelnd auf Französisch heißt. Und damit wären wir auch schon bei der wichtigen Besonderheit. Im Gegensatz zu Champagner kommt Pet Nat nicht durch eine zweite Flaschengärung zu seinen schönen Sprudel.

Pétillant Naturel Schaumwein wird nach der méthode ancestrale hergestellt. Der Winzer fügt noch gärender Most – also unfertigen Wein – in eine druckfeste Flasche ab. In der Flasche gärt der Most weiter und wird so zu Schaumwein. Pet Nat ist somit ein Naturwein.

Claus Preisinger stellt einen hervorragenden Pétillant Naturel her. Copyright: Claus Preisinger

Wie wird Pet Nat Wein hergestellt?

Wie ihr von meinem Champagner-Test wisst, entsteht die Kohlensäure bei Champagner in der zweiten Flaschengärung. Die Winzer der Gegend rund um Reims fügen auf kontrollierte Art Hefe und Zucker hinzu um die Gärung auszulösen. Der Wein ist bei der Abfüllung also schon fertig.

champagner test
Anders als bei Champagner, gärt ein Pétillant Naturel nur einmal

Das ist bei Pet Nat Wein nicht der Fall. Hier wird der noch gärende Most in die Flasche gegeben. Die Gärung ist somit natürlich. Es ist somit keine zweite Gärung, sondern vielmehr die Fortsetzung der Gärung.

Zu diesem Zeitpunkt hat der Most zwischen 10 und 25 Gramm Restzucker. Der Restzuckergehalt ist wichtig für den späteren Geschmack des Schaumweins. Je niedriger der Restzuckergehalt, desto trockener der Pet Nat Wein.

Als zweite Methode kann der Winzer den Most, der noch nicht gärt in die Flasche geben. In diesem Fall behält der Pet Nat mehr Restsüße. Je mehr Zucker bei Abfüllung noch im Most ist, umso mehr gärt der Most und entsteht mehr Sprudel. Mit der Zeit setzt also der Gärprozess ein. Aber da das Flaschenvolumen nicht erlaubt den gesamten Zucker in Alkohol umzuwandeln, behält der Pétillant Naturel dann mehr Restsüße.

pet nat
Champagner gärt immer in der Flasche. (Quelle: Felix63)

Ein Pet Nat kann – muss aber nicht degorgiert werden. Degorgieren ist Prozess am Rüttelpult – dieser sorgt für das Absetzen der Hefe am Flaschenhals. Dann wird die Flasche geöffnet – die Hefe wird entfernt und der Pet Nat neu abgefüllt. Dann ist der Pet Nat nicht naturtrüb.

Wird der Pet Nat nicht degorgiert – was oft der Fall ist – setzt sich die Hefe mit der Zeit am Boden der Flasche ab. Der Wein wird naturtrüb, wie man es von Apfelviez kennst.

Ob Pet Nat als Schaumwein oder Perlwein eingestuft wird, hängt oft von der Weinbehörde ab. In Deutschland muss ein Schaumwein einen Druck in der Flasche von 3.5 Bar überschreiten. Sonst wäre es Perlwein.

Es gibt weiße, rosé und sogar rote Pet Nat. In der Regel sind Pet Nat Weine biologischer oder gar biodynamischer Herstellung.

Welche Pet Nat Weine empfiehlt der Weinsnob?

Pétillant Naturel ist besonders beliebt bei jungen Weintrinker. Es ist vermutlich der große Trend im Bereich Naturwein. Pet Nat ist cool und das sieht man bereits an der Verpackung: Kein großer Korken wie bei Champagner. Nein Pétillant Naturell kommt meistens mit einem Kronkorken wie bei einer Bierflasche.

Persönlich werte ich Pet Nat als die coole Alternative zu Standard Proseccos, bei denen die Kohlensäure zugesetzt wird – wie man im Prosecco Test lesen kann.

Claus Preisinger Ancestral

Ich bin ein Riesenfan von Claus Preisinger aus dem österreichischem Burgenland. Mit seinem Preisinger Ancestral hat er einen monumentalen Pétillant Naturel geschaffen, der ein bisschen nach Mango, Maulbeere, Litschi und Brioche schmeckt. Eine echte Empfehlung.

Ein spannender Pétillant Naturel finde ich den Blanc de Franc Pétillant von Wassmann. Das Bioweingut hat einen weißen Cabernet Franc geschaffen, der sich sehen lassen kann. Der ungarische Schaumwein ist trüb und schmeckt nicht ganz so trocken.

pet nat wein

Für das Thema Pet Nat empfehle ich u.a. den Weinshop von wirwinzer.de, die eine große Auswahl haben. Die Selektion wird auch regelmäßig erneuert, was immer wieder Raum für Neuentdeckungen liefert.

Was ich bis zum Schreiben dieses Artikels nicht wusste: Es gibt sogar Pet Nat Sekt bei Amazon. Das zeigt: Das Thema ist angekommen.

Martin Bangerth Pet Nat 2019 Brut Nature

  • Preis: 105,50 €
  • Inhalt: 6 x 0,75L
  • Anbauland: Deutschland
  • Rebsorten: Cabernet Blanc
  • Lieferkosten: 0 €
  • Amazon Prime: Nein



Bickensohler Weinvogtei Bickensohler Naturtrüb

  • Preis: 77,40 €
  • Inhalt: 6 x 0,75L
  • Anbauland: Deutschland
  • Rebsorten: Cuvée
  • Lieferkosten: 0 €
  • Amazon Prime: Nein



Blesius PET NAT FEX Trocken

  • Preis: 95,40 €
  • Inhalt: 6 x 0,75L
  • Anbauland: Deutschland
  • Rebsorten: Riesling
  • Lieferkosten: 0 €
  • Amazon Prime: Nein



Schmeckt Pet Nat Sekt anders als normaler Schaumwein?

Prosecco schmeckt oft etwas süßer. Champagner schmeckt oft nach Brioche. Deutscher Rieslingssekt ist oft etwas säurehaltiger. Und Pet Nat? Der schmeckt mehr nach Natur. Da die Weine oft etwas trübe sind, wirkt der Geschmack oft etwas wild – vergleichbar mit Äppelwoi oder Cidre.

Die Säure ist bei Pet Nat weniger ausgeprägt. Das hat 3 Gründe. Einerseits sind die Weine oft etwas reifer, damit sich der Restzuckergehalt für die spätere Gärung aufbauen konnte. Dazu haben sie weniger Kohlensäure, was den Eindruck der Säure weniger verstärkt als bei Sekt. Und dann federt die Hefe die Säure sehr gut ab.

Der Pet Nat Wein ist meistens sehr trocken – weil der Wein in der Flasche komplett durchgegoren ist. Er kann aber noch Restsüße enthalten, wodurch er nicht so trocken ist wie ein zéro dosage.

Menschen mit Histamin-Intoleranz müssen aber bei Pet Nat aufpassen. Die Hefe ist stark, was zu Nebenwirkungen führen kann – doch nicht muss.

Was kostet eine gute Flasche Pétillant Natural?

Pet Nat ist kein Massenprodukt. Dadurch ist er deutlich teurer als die meisten Flaschen aus meinem Sekt-Test. Dennoch sind die Preise moderat, da das Produkt noch nicht die exklusive Reputation eines Champagners hat.

Pétillant Naturel ist noch ein hippes Modeprodukt und dadurch nicht allzu teuer. Der Preis liegt oft zwischen 10-20 Euro pro Flasche, wie man auch bei der Auswahl von wirwinzer.de sehen kann.

Aus welchem Glas drinke ich am besten Pet Nat Weine?

Wie jeder Schaumwein, kann man Pet Nat Weine auch aus einem Weißweinglas trinken. Allerdings verliert man dann schneller den Sprudel, der doch charakteristisch für den Geschmack ist. Aus diesem Grund empfehle ich ein Tulpenförmiges Champagnerglas. Gute Gläser haben einen kleinen Strich am Boden, der das “Sprudeln” sogar noch unterstützt.

Hier gehen die Meinungen aber auseinander. Manch ein Sommelier präferiert ein Glas mit breiterem Boden, weil sich so die Aromen besser entfalten. Das ist also Ansichtssache.

Kann ich Pétillant Naturel Weine lange aufbewahren?

Die meisten Pet Nat Weine werden ohne Jahrgangsangabe vermarktet. Aber da sie wie die meisten Schaumweine nicht besser werden, sollte man sie nicht allzu lange aufbewahren. Dazu sind Pétillant Naturel ein Naturprodukt. Ich empfehle also, sie spätestens in 3-4 Jahren zu trinken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *