Chianti Piccini 2011

Piccini-Chianti
Chianti gehört neben dem spanischen Tempranillo ohne Zweifel zu den beliebtesten mediterranen Weinen der Deutschen. Genau aus diesem Grund haben auch alle Supermärkte diesen italienischen Wein in ihrem Sortiment – manche produzieren ihn sogar selbst vor Ort. Lange Zeit war Chianti vor allem durch seine traditionelle Verpackung bekannt (wer erinnert sich nicht an die Korbflaschen aus dem Italienurlaub). Der Wein an sich ließ meist zu wünschen übrig. Dies entspricht jedoch längst nicht mehr der Realität. Nachdem der Chianti, genau wie die Weine aus anderen italienischen Regionen (wie Barolo und Montepulciano) über die lokalen Pizzerien auch bei uns seinen Siegeszug angetreten hatte, kamen auch neue Investoren und die Qualität wurde drastisch angehoben. So gelten viele Weine aus diesem toskanischen Anbaugebiet heute als exklusiv und werden zu einem diesem Image entsprechenden Preis gehandelt.

Ganz anders dieser Chianti vom Hause Piccini, den es bei Edeka für um die 4,50 Euro gibt. Die Farbe des Weins ist nicht sehr dunkel, sondern eher kirschrot. Auch im Geruch versteckt er seine Jugend nicht. Fruchtige Aromen sind deutlich zu erkennen (wenn auch für einen Wein dieses Alters nicht sehr ausgeprägt) und wieder treten diese für die Sangiovese-Rebe so typischen Kirschnoten hervor. Im Mund fühlt sich der Wein samtig an, wenn auch nicht weich. Dafür ist seine Säure zu dominierend und am Ende des Abgangs entpuppt sich ein markanter bitterer Geschmack. Dieser Piccini Chianti ist in keinem Fall ein leichter Wein: die 13 Prozent Alkohol wirken bei der Verkostung deutlich mehr. Es handelt sich hiermit nicht um einen Wein, den man bequem am Feierabend trinken kann. Er hat aber zum Vorteil, dass er sich durchaus mit deftigeren Speisen verträgt und so ein Gegenbeispiel für die sehr verbreitete Pasta-Chianti Kombination ist.

Insgesamt kommt man allerdings nicht drum rum: Günstiger Wein für unter 5 Euro soll man nicht in Italien, sondern in den neuen Weinländern wie Chile und Argentinien, suchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.