Rotkäppchen Rotwein – Ist das ein Spätburgunder?

Rotkäppchen-rotwein

Dieses Mal nehme ich kein Blatt vor den Mund: Es gibt einfach Dinge, die sollte man gar nicht erst ausprobieren. Dazu gehört dieser Rotkäppchen Rotwein! Gut, dass ich letzte Woche die Weinbewertung eingeführt habe. Nachdem ich dem Peter Lehmann Shiraz eine sehr gute Note verliehen habe, brauch ich hier gar nicht erst anfangen.

Bei der Farbe hätte ich es schon wissen sollen: Im Glas ist dieser Rotkäppchen Rotwein nicht rot, sondern orange! Meine holländischen Leser mögen sich zwar jetzt freuen, aber, wie wir alle wissen, sind die Niederlanden nun wirklich nicht die kulinarische Referenz. Es gibt leichte Rotweine, die eher rosé sind. Es gibt Dessertweine, die orange sind (besonders im hohen Alter). Ein orangener Rotwein – seriously?

Im Geruch kann dieser Spätburgunder von Rotkäppchen nicht viel falsch machen: Er hat keinen! Wenn man sehr lange mit dem Glas schwingt, dann kann man vielleicht eine Spur von Himbeere ausfindig machen. Auch wenn das alles nicht wirklich zum Trinken einlädt, habe ich hier keinen Rückzieher gemacht. Im Mund fühlt der Rotkäppchen Rotwein sich sehr leicht, doch nicht zu flach an. Das rettet ihn aber nicht. Denn auch wenn er einen leicht laktischen Geschmackseindruck  mit sich bringt, ist die Säure sehr präsent – und das nicht nur für einen Roten! Es ist sogar derart störend, dass ich mich frage, ob man den Wein nicht doch besser halbtrocken ausgebaut hätte!

Bewertung0Aufgepasst: Bei diesem Rotkäppchen Rotwein lügt das Etikett! Es ist kein „Qualitätswein“, er ist nicht „harmonisch im Geschmack“ und schon gar kein „typischer deutscher Spätburgunder“. Er schmeckt nicht einmal nach Spätburgunder! Für einen derart schlechten Wein, ist die Flasche auch nicht gerade günstig: ganze 3,99 Euro! Wenn ich mir flüssige Kopfschmerzen besorgen möchte, dann finde ich diese bedeutend billiger bei den rumänischen und bulgarischen Weinen unten im Regal.

Auch wenn ich von diesem Wein nur abraten kann: Den Rotkäppchen Spätburgunder trocken gibt es bei Netto, Real, Edeka, Kaiser’s und Rewe für 3,99 Euro.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *