Fleur du Cap Cabernet Sauvignon – Überreife aus Südafrika

fleur-du-cap-cabernet-sauvignon-bergkelder

Ich fahre auf Schnäppchen ab! Ist ein Produkt preislich reduziert, kann man mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass ich es kaufe. So ging es mir auch, als ich das Preisetikett vom Fleur du Cap Cabernet Sauvignon bei Karstadt sah: 7,99 statt 9,99. Ganze zwei Euro gespart! Ich griff zu!

Zu Südafrika habe ich eine sehr persönliche Verbindung. Ich spreche fließend Afrikaans, Pinotage ist meine Lieblingsrebsorte und ich mag die Weine vom Kap auch im Allgemeinen! Meine Erwartungen an den Fleur du Cap Cabernet Sauvignon waren schön hoch angesetzt. Es sollte was besonderes sein!

Orange-brauner Schimmer im Glas. Farblich unterscheidet sich dieser Südafrikaner also schon von den meisten Weinen. Das kann allerdings auch an einer vorzeitigen Alterung des Weins liegen. Gab es vielleicht einen Grund, wieso der Fleur du Cap Cabernet Sauvignon im Angebot war?

Die Nase bestätigt meinen Verdacht: Neben der Schokoladennote ist der Eindruck von Holz und moderigen Blättern sehr dominant. Auch auf der Zunge entpuppen sich diese reifen Eindrücke. Der Wein ist nach wie vor fruchtig, doch die Kirschen wirken nicht mehr wirklich frisch, sondern eher als wären sie bereits kurz vor dem Anschimmeln. Die Komplexität des Weins hat noch nicht nachgelassen, doch man hätte den Fleur du Cap Cabernet Sauvignon definitiv ein Jahr früher trinken sollen.

Bewertung3Der Ruyter’s Bin Pinotage ist einer meiner liebsten Weine im deutschen Supermarkt. Bei dem Fleur du Cap Cabernet Sauvignon hatte ich aufgrund des gehobenen Preises gehofft, die Weiterentwicklung davon zu entdecken. Dem war leider nicht so. Dennoch ist der Fleur du Cap Cabernet Sauvignon ein empfehlenswerter Rotwein, der einfach etwas früher getrunken werden muss.

Den Fleur du Cap Cabernet Sauvignon gibt es bei Karstadt für 9,99 Euro.

Fleur du Cap Cabernet Sauvignon vom Winzer erklärt

Wer sich noch mehr Informationen über den Wein wünscht, sollte sich dieses Video anschauen. Wine Maker Wim Truter, der früher bei Nederburg tätig war, denen auch Golden Kaan gehört, erklärt seinen Wein, meiner Meinung nach, sehr trefflich.

Leave a Reply

Your email address will not be published.