Robert Mondavi Woodbridge Cabernet Sauvignon im Test

woodbridge-mondavi-cabernet-sauvignon

Ein amerikanischer Klassiker! Robert Mondavi Woodbridge Cabernet Sauvignon! Niemand setzte sich so für die kalifornischen Weine ein, wie die Legende aus Lodi im Central Valley. Sein Twin Oaks Zinfandel hat mich derart überzeugt, dass ich diese Flasche ebenfalls unbedingt testen musste!

Der Robert Mondavi Woodbridge Cabernet Sauvignon ist ein sehr konsistenter Wein. Seine Aromen finden sich nämlich auch alle am Gaumen wieder: Zedernholz, Haselnüsse, gerösteter Toast, wie man es von amerikanischem Rotwein kennt. Die schwarze Johannisbeere tritt erst in einem zweiten Schritt hervor, wodurch sich diese Flasche von den meisten jungen Weinen deutlich unterscheidet.

Die kanadische Weinkritikerin Natalie MacLean empfiehlt zum Mondavi Woodbridge Cabernet Sauvignon einen deftigen Hamburger. Das passt sicherlich wie die Faust aufs Auge, doch für mich kann der Wein noch mehr! Dieser Kalifornier ist zwar eher mittel-schwer, doch derart samtig im Abgang, dass er die perfekte Begleitung zu einem guten Steak vom Feuergrill ist.

Weinbewertung4Man soll nicht übertreiben, doch der Woodbridge Cabernet Sauvignon ist ein ordentlicher Tropfen – für die Preiskategorie. Wieder einmal hat das Haus Mondavi gezeigt, dass seine Produkte sich qualitativ von der Konkurrenz abheben. Wenn ich mich zwischen dieser angenehmen Flasche und dem Gallo Cabernet Sauvignon entscheiden müsste, ist meine Wahl ganz klar: Mondavi!

Den Robert Mondavi Woodbridge Cabernet Sauvignon gibt es für 7,50 Euro bei Real.

Weinsnob-TippReal bietet ihn regelmäßig zu einem reduzierten Preis an. Der gute Tropfen kostet dann nur noch 5 Euro!

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *