Gallo Cabernet Sauvignon 2011 – Der Standard aus Übersee

Gallo-Cabernet-Sauvignon

Diese Woche starte ich eine Serie über die Weine der Gallo Family Vineyards. Meine Wahl dieses Weinlabels ist kein Zufall: Gallo Weine sind ohne Zweifel die Supermarktweine par excellence – man findet sie schließlich in fast jedem Supermarkt (Discounter ausgenommen)!
Es ist wahrscheinlich auch aus diesem Grund, dass es ein reges Interesse für die Weine dieser Marke gibt. Als ich vor einigen Monaten einen kurzen Beitrag über den Gallo White Zinfandel schrieb, hätte ich dies nie erahnt, doch gerade dieser Bericht ist einer der meist gelesenen dieses Wein-Blogs. Und als Blogger tut man doch immer das, was seine treue Leser sich wünschen. Kommen wir nun zum ersten Wein, dem Gallo Cabernet Sauvignon 2011.

Möchte man einmal etwas anderes als den klassischen Chianti oder den Rotwein aus Südspanien, bietet der Supermarkt oder Discounter eine Handvoll Alternativen. Seit Anfang der 1990er und besonders seit der Jahrtausendwende hat sich in diesem Bereich ein Typus Wein auffällig gut durchsetzen können: der Wein aus Übersee. Australien, Neuseeland, Südafrika, Chile, Argentinien, aber auch die USA haben sich in nur wenigen Jahren als feste Werte im Supermarktregal etabliert. Die meisten dieser Länder bieten eine große Auswahl an günstigen Flaschen für den Einzelhandel. Eine Ausnahme ist Kalifornien, das durch seine sündhaft teuren Cabernets und Merlots zu Ruhm gekommen ist. Will man jedoch einmal einen kalifornischen Tropfen zu einem günstigen Preis kennenlernen, dann hat Gallo hier ein gutes Einstiegsprodukt.

Der Gallo Cabernet Sauvignon 2011 gehört zum Basis-Angebot des Weingiganten (mehr Infos zur Gallo Kellerei findet man im Artikel zum Thema Industriewein). Die Weine der Gallo Family Vineyards werden allesamt zum günstigen Einstiegspreis von 4,99 Euro angeboten und ich muss gestehen, die Qualität stimmt. Mehr aber auch nicht. So schimmert der Gallo Cabernet Sauvignon 2011 dunkel, fast purpurn im Glas. Er ist einfach Frucht pur. Nicht wie bei einem Primeur-Wein, wie z.B. einem Beaujolais Nouveau, aber dennoch sehr angenehm und äußerst zugänglich im Geruch. Geschmacklich gibt es nur wenig störende Säure und der Wein ist überaus weich, so dass die Tannine fast gar nicht zu erkennen sind. Dieser Cabernet Sauvignon hat nichts was einen stören könnte. Dieser Wein ist einfach nur rund!

Ein Gallo Cabernet Sauvignon 2011 ist sicher nicht das Musterbeispiel kalifornischen Weins. Sucht man aber nach einem einfachen Wein mit einem fairen Preis/Leistungs-Verhältnis, dann ist man hier genau richtig. Der Standard aus Übersee halt!

Andere Gallo Weine sind:

Gallo Zinfandel

Gallo Zinfandel Rosé

Gallo White Zinfandel

Gallo Summer Red

Gallo Moscato

2 Comments

  1. Käääääse! Ich hab 30+ Weine dieses Jahr getrunken und der Gallo Cabernet is’ mit Abstand der Beste gewesen… Im Angebot für 2,99 schlägt er für mich jeden 10+€ Wein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *