biorebe riesling
Biowein zum kleinen Preis. Das gibt es recht selten. Doch heute stelle ich euch die Ausnahme vor: Der Biorebe Riesling 2016! Neben dem günstigen Preis hat dieser Wein noch ein besonderes Highlight: Der Biorebe Riesling ist nämlich vegan!

Farblich ist dieser Wein von Peter Mertes eher blass – weißgelb und klar. Die Nase ist dann doch gleich um einiges intensiver. Man könnte fast sagen, der Wein wäre aromatisch. Es geben sich Aromen von Steinobst, wie z.B. Pfirsich aber auch etwas Zitrusfrucht zu erkennen.

Geschmacklich ist der Biorebe Riesling eher zurückhaltend. Der Wein hat zwar eine schöne Frucht, doch es gibt nur wenig Säure. Das ist eher ungewöhnlich für einen Riesling. Vermutlich liegt es daran, dass dieser Wein nicht sortenrein ist, sondern eine Cuvée. Laut der Webseite von Peter Mertes, ist auch Müller-Thurgau im Wein enthalten. Diese Sorte steht für jede Menge Aromatik, aber sie ist eben säurearm.

Wenn man persönlich die Säure im Wein normalerweise nicht so gut verträgt, wird einem der Biorebe Riesling gefallen. Mir persönlich fehlt aber das gewisse Etwas an Wums.

Wie dem auch sei: Der Biorebe Riesling ist auf jeden Fall nicht ganz so spritzig, wie die meisten Weine derselben Rebsorte. Der Wein aus Bernkastel ist eher sanft und fruchtig.

Erben Dornfelder LieblichWas mir allerdings am Wein sehr gut gefällt, ist sein überaus günstiger Preis. Der Biorebe Riesling kostet nämlich nur 4,69 Euro. Dafür bietet er dann wieder ganz viel. Es handelt sich klar um einen guten Alltagswein, der sich perfekt zu Meeresfrüchten und hellem Fleisch, wie beispielsweise Putenbrust gesellen kann. Heute vergebe ich 3 von 5 Weinsnob-Korken.

Den Biorebe Riesling halbtrocken kostet 4,69 Euro. Es gibt den Wein bei Edeka, Kaufland und Rewe.

Wer gleich 2 Weine von Peter Mertes probieren möchte, der sollte sich dann gleich den Bree Riesling dazu kaufen.

Biorebe Riesling halbtrocken – Sponsored Post