Deutsches Weintor Grauer Burgunder 2011 – Qualität aus nachhaltiger Bewirtschaftung.

grauer-burgunder

„Herr Weinsnob, erklären Sie mir bitte die Unterschiede zwischen nachhaltiger und biologischer Bewirtschaftung!“ Leider kann man diese Frage gar nicht so einfach beantworten. Sind die Kriterien für den Biowein noch um einiges strenger, ist die nachhaltige Bewirtschaftung nicht so gebunden und kann das Beste aus der Bio- und Nicht-Biowelt kombinieren. Die Vorschriften sind dennoch streng und werden auf europäischen Niveau überwacht.

Wieso alle diese Erklärungen? Der heutige Wein ist der erste hier vorgestellte Tropfen aus nachhaltiger Bewirtschaftung. Ladies and Gentleman: Deutsches Weintor Grauer Burgunder 2011!

Pinot Gris, Grauburgunder, Pinot Grigio und Ruländer? Alles dasselbe! Obwohl diese Rebsorte zu den Klassikern jeder Bistrotkarte gehört, scheinen viele Leute wenig über sie zu wissen. So auch z.B. dass man mit dem Pinot Gris, wie der Deutsches Weintor Grauer Burgunder, mehr machen kann, als ihn nur auf einer schönen Caféterrasse zu schlürfen.

Wie auch bereits im letzten Beitrag angedeutet, sind die Weißweine auf diesem Wein-Blog etwas untervertreten. Obwohl ich mich fleißig am Sekttrinken schuldig gemacht habe, waren lange Zeit nur der mittelmäßige Maybach Riesling und die Einstiegsspätlese von Lidl als Testbericht verfügbar. Um es mir aber nicht zu einfach zu machen, habe ich gänzlich auf die üblichen Verdächtigen des Billigsegments verzichtet. Kein Chardonnay aus Südfrankreich, nein zum Soave aus Norditalien!

Wieso denn nun dieser Wein? Der Deutsches Weintor Grauer Burgunder 2011 passt einfach super gut zu Eisbein mit Sauerkraut! Er hat auch noch die weitere Fähigkeit durch seine spezielle Würze zu überzeugen. Auch wenn seine hellgelbe Farbe mit dem goldenen Schein einen süßen Geschmack vermuten lässt, zeigt seine Nase bereits in eine völlig unerwartete Richtung: Balsamisch, vielleicht Haselnüsse oder Muskatnuss. Es kann auch sein, dass ich mich wieder überschätze: Das Etikett sagt nämlich Honigmelone!

Eins steht jedenfalls fest: Dieser Wein hat von allem ein bisschen. Eine diskrete Säure, ein wenig Frucht, auch Süße und einen leicht salzigen Eindruck im Abgang. Er ist einfach mild, was dann doch typisch ist für diese Rebsorte.

Deutsches Weintor Grauer Burgunder – ein interessanter Wein aus der Pfalz, der für 4 Euro weit mehr als nur sein Geld wert ist. Erhältlich bei Rewe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *