Huber Ried Alte Setzen Grüner Veltliner im Test

Huber Ried Alte Setzen Grüner Veltliner

Erst vor Kurzem habe ich hier ein Monument aus dem Burgenland vorgestellt, den Schwarz Rot Zweigelt. Heute geht es in den Norden Österreichs, ins Traisental. Die Region liegt süd-östlich der Spitzenweinregion Wachau. Und wenn man an Traisental denkt, dann sollte man automatisch an das Weingut Huber denken. Also stelle ich euch heute den Huber Ried Alte Setzen Grüner Veltliner vor.

Markus Huber steht für terroirbetonte Mineralik im Wein. Er bewirtschaftet seine Reben nach biologischen Standards und geht bei der Qualität keine Kompromisse ein.

Das zeigt sich auch beim Huber Ried Alte Setzen Grüner Veltliner. Ich kann es gleich vorweg nehmen: der GV hat die Bestnote verdient. Ganze 5 von 5 Weisnob Korken. Ich war regelrecht begeistert.

Der Weißwein hat eine dunkel gelbe Farbe mit leichtem Goldstich. Der Ried Alte Setzen ist ein aromatischer Wein, der in jungen Jahren starke Eindrücke von Birnen, Äpfel und Quitten hinterlässt.

Auf der Zunge zeigt sich ein vollmundiger Wein mit einer fruchtigen Note. Ich erkenne Noten von Quitte und Mirabellen. Anders als ein Riesling, ist dieser Grüner Veltliner nicht spritzig. Der Geschmack hält sehr lange an und wird mit der Zeit fast crèmig. Eine tolle Erfahrung.

Das Ergebnis wundert mich kaum. Generell steht Markus Huber für das Beste, was das österreichische Weinanbaugebiet Traisental zu bieten hat. So gewann Markus bereits in sehr jungen Jahren den Titel “Winzer des Jahres” vom renommierten Falstaff Magazin. Wie du lesen kannst, bin ich überzeugt vom Winzer und Wein. Vom Preis sollte man sich hier nicht abschrecken lassen. Denn der Wein wäre mindestens auch 20 Euro wert.

Den Huber Ried Alte Setzen Grüner Veltliner empfehle ich zu Wiener Schnitzel, zu Ceasar Salat oder zu Hühnchen. Bei leichteren Speisen bietet dieser Wein den idealen Gegenpol mit Substanz.

Den Huber Ried Alte Setzen Grüner Veltliner gibt es u.a. online bei Mövenpick für 15,90 Euro.

Leave a Reply

Your email address will not be published.